Die Premierenparty ist geregelt!

Sie kann nicht nur mitm Mund, sondern auch mit dem Ohr: Durch unermüdliches Pressen des Handys an das wohlgeformte Ohr hat die BRAaZ*) Nicole eine Location für die kommende Premierenparty gefunden:

Freitag, 10.8. ab 19:30 stellen wir in der

Kofferfabrik Fürth

unsere beiden neuen Storys, „Brigade DALöK“ und „Erleuchtung“ vor.

Kommet zuhauf, und bringt eure Freunde mit: Wir werden auch das eine oder andere Seidla springen lassen!


*) „Beste Regieassistenz aller Zeiten“

Save the Date: Double Feature

Viel mehr gibt’s nicht zu sagen:

Am

Freitag, 10.8. ab 19:30

in der

Kofferfabrik Fürth (Stadtgrenze)

wollen wir eine Release Party für ein „Double Feature“ schmeißen, neben einer neuen Doctor Who-Story „Brigade DALöK“ wird’s auch Verenas erste Geschichte für E-Space-Storys, „Erleuchtung“ geben.

Alles weitere hier. Details wie Ort und Uhrzeit geben wir noch bekannt! stehen jetzt ja fest.

Hi ho!

Wenn dieser Post veröffentlicht wird, ist es vermutlich gerade ein sonniger bis heißer Frühlingssonntagtag in Mittelfranken — und wir hocken in einem engen, dunklen und schlecht belüfteten Kellerloch und rufen uns gegenseitig in endlosen Wiederholungen Sätze zu, bei denen wir so tun, als fielen sie uns gerade ein; dabei weiß jeder, dass das nicht der Fall ist.

Langer Rede kurzer Sinn: Einmal mehr besuchen wir die Light Nine Recording-Studios um eine neue Little More Sonic-Episode aufzunehmen. Natürlich gehen wir nicht unvorbereitet in so eine Session, sondern am Freitag fand unsere Generalprobe statt, bei der sich das Team einmal mehr im „Maison V“ versammelte und Regisseurin Sina ihren Sprechern den letzten Schliff verlieh:

WhatsApp Image 2018-04-27 at 22.01.49
V.l.n.r.: Klaus, Daniel, Julia, Bryan
WhatsApp Image 2018-04-27 at 21.59.38
V.l.n.r.: Sina, die dringend benötigte Minibar, Jörg und eine sehr skeptische Nicole

Über den Inhalt wollen wir euch nicht zuviel verraten. Als Teaser möge genügen, dass Jörg den Sechsten Doctor (Colin Baker) spielt und Klaus die Rolle von Sabalom Glitz als Companion übernimmt. Die Story beinhaltet zwei „Firsts“: Zum Einen spielt Julia einen weiblichen Dalek*), zum anderen ist die Story in Deutschland angesiedelt — allerdings in einem anderen Deutschland, als wir es kennen…

Lasst euch überraschen, und drückt uns die Daumen, dass die Aufnahmen und die Postproduction so gut laufen, wie wir es uns erhoffen!


*)“Es gibt weibliche Daleks?“

„Natürlich, was hast du denn gedacht, wie sich Daleks fortpflanzen?“

„Darüber habe ich noch nie nachgedacht… Darüber will ich gar nicht nachdenken!“