Uncategorized

Wir können’s nicht lassen

Am letzten Sonntag, den 5.11. haben wir die zweite Whodition für unser neues LMS-Projekt abgehalten: Brigade DALöK oder, wie es auf dem Skript noch heißt, Das DALöK-Kollektiv.

IMG_4896

Einmal mehr haben wir uns ins Hinterzimmer unserer Stammkneipe, des Herrn und Kaisers in Fürth, verzupft, und uns in ein neues Abenteuer vertieft — diesmal mit dem sechsten Doctor (Colin Baker), und Sabalom Glitz als seinem Companion.

IMG_4893
Im Banne des Field Recorders: Sina (Regie), Norbert, Jörg und Nicole (Regieassistenz)

Uns hat’s viel Spaß gemacht, auch wenn wir diesmal die ungewöhnliche Konstellation hatten, dass wir mehr potenzielle Sprecher als Rollen zu vergeben hatten, und wir ein paar Kandidaten mit leeren Händen (aber nur bis zur nächsten Geschichte) nach hause schicken mussten.

IMG_4894
Die neuen Kandidaten im Sprecherteam: Klaus, Jule, Daniel und Julia, die versuchen, in dem Skript irgendeinen Sinn zu finden.

Das soll euch aber nicht davon abhalten, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn ihr auch mal vor das Mikro treten oder einen der vielen Jobs dahinter (schreiben, editieren, Regie, Schnitt…) übernehmen wollt!

IMG_4895
Sina, die Verehrungswürdigste Höchste Lenkerin des Allgemeinen, über ihren Notizen

Ansonsten wollen wir über die Story noch nicht zuviel verraten — außer „Ühü!“ :-)

Da das Skript nochmal ein bisschen durch die Mangel muss und die Weihnachtszeit bevorsteht, haben wir uns darauf geeinigt, erst 2018 mit den Proben zu beginnen. Mit einem bisschen Glück schaffen wir’s dann wieder, bis im Mai die nächste Release zu feiern, ehe wir mit den Arbeiten zum achten — und vorläufig letzten — Hörspiel Eidolon (mit dem fünften Doctor und Peri in den Hauptrollen) beginnen.

Stay tuned!

2 Gedanken zu “Wir können’s nicht lassen

  1. :-) Freut mich, dass dir das Projekt so gefällt!
    Als wir 2014 anfingen haben wir uns mal vorgenommen, dass wir für jeden der „klassischen Doctoren“ (also #1 – #7) eine Episode produzieren würden; das war unser „Etappenziel“, das wir mit etwas Glück 2018 erreichen werden.
    Was wir danach machen, ist noch vollkommen offen und hängt natürlich auch davon ab, was die Leute wollen. Wir können mit den neuen Doctoren weitermachen, nochmal eine Runde mit den alten drehen, oder das Doctor Who-Universum komplett verlassen.
    Ich hab ja bisher alle Skripte verfasst und würde für meinen Teil gerne mal wieder verstärkt was anderes ausprobieren (siehe auch https://www.patreon.com/moresonic, wo heute abend eine neue Episode an den Start geht). Aber das muss ja nicht heißen, dass es nicht das eine oder andere Schreibertalent gibt, das die Tradition bei LMS weiterführen würde. Von daher, banaler alter Werbespruch, „LMS ist, was ihr draus macht.“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s