Uncategorized

Vom Doctor für gut geheißen!

Letztes Wochenende hat sich natürlich das halbe Team von Little More Sonic (Sina, Michaela, Norbert, Laura und ich) auf der TimeLash III in Kassel herumgetrieben und die Werbetrommel für unsere Produktionen gerührt — Michaela hat es sogar geschafft, uns in Kooperation mit dem Männertheke-Doctor Who-Shop unseren eigenen extrem coolen Stehtisch mit Präsentation in Dauerschleife zu verschaffen. Demo-CDs und Postkarten sind sehr gut weggegangen, jetzt hoffen wir mal, dass innerhalb der nächsten Tage auch die Download-Zahlen in die Höhe schießen! Big Finish kann sich warm anziehen.

Während Michaela und Sina sich in erster Linie um das Marketing kümmerten, war ich in kreativer Mission unterwegs. Wie ihr sicher wisst, haben wir uns für die „Phase I“*)  von LMS vorgenommen, für jeden der sieben klassischen Doctoren eine Story zu produzieren.**) Fünf Episoden sind veröffentlicht, für die sechste mit Colin Baker und der „Brigade DALöK“ befinden wir uns gerade in der Pre-Production.***) Aufmerksame Hörern werden nun wissen, welcher Doctor uns noch fehlt: Es ist der fünfte, Peter Davison.

Wie es sich ergab war Peter Davison nun auch Stargast auf der TimeLash, und wir konnten ihm dort das Exposé für „seine“ Folge, „Eidolon“, präsentieren, und nach kurzer Prüfung…

approval

… haben wir seinen Segen dafür erhalten!

Jetzt kann es also weitergehen: Während Sina die Produktion von „Brigade DALöK“ voranbringt, werde ich mich darum kümmern, aus dem neuen Exposé ein Skript zu machen und die noch etwas dürren Worte mit Leben zu erfüllen. Wenn alles läuft, wie wir das planen (aber warum sollte es das?), schaffen wir es noch im Frühjahr des kommenden Jahres, „Brigade DALöK“ zu präsentieren und können dann im Herbst 2018 mit „Eidolon“ die „Phase I“ abschließen!


*) Was in Phase II geschehen wird, wissen wir noch nicht.

**) Nun gibt es sieben klassische Doctoren — Paul McGann mal nicht mitgezählt –, warum erhält das neue Skript dann die Produktionsnummer 8? Nun, ganz einfach weil zwischendrin auch mal „Heart of Darkness“ entstand, unsere englische Geschichte, die zwar auch im Doctor Who-Universum angesiedelt ist, in der aber keiner der Doctoren vorkommt.

***) Und werden am 5.11. eine Whodition für die Verteilung der Sprecherrollen durchführen — Wenn ihr Lust habt, euch daran zu versuchen und im Großraum Nürnberg wohnt, benutzt das Kontaktformular, um die Details zu erfahren!

Ein Gedanke zu “Vom Doctor für gut geheißen!

  1. Es hat auf der TimeLash wieder viel Spaß gemacht! Ich hoffe, unsere Präsentation macht sich positiv bemerkbar. Aber die „Abnahme“ des Scripts durch Peter Davison: seeeehr schön!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s